Loreley

Loreley – Mythen und Sagen

Sagen und Mythen ranken sich um die Loreley. Wo sich der Mittelrhein in vielen Schleifen und Windungen durch Hunsrück und Taunus gegraben hat, erhebt sich die eindrucksvolle Felsformation.

Zu Weltruhm brachte es die Felswand durch das Loreleylied von Heinrich Heine mit der melancholischen Melodie von Friedrich Silcher.

Ich weiß nicht was soll es bedeuten
Daß ich so traurig bin;
Ein Märchen aus alten Zeiten,
Das kommt mir nicht aus dem Sinn.


Worte, die weit über Rheinland-Pfalz hinaus jedes Kind kennt. Die Loreley mit ihren Burgen, Schlössern und ihrer charakteristischen Rheinromantik ist ein attraktives Reiseziel für Menschen aus allen Ländern dieser Erde.

Geschützt durch das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal und gewürzt mit dem verzaubernden Hauch lebendiger Geschichte, lockt der imposante Felsen jährlich hunderttausende Besucher an. Was es mit dem Mythos auf sich hat, erfahren Sie zum Beispiel bei einer Gästeführung über das Loreley-Plateau. Von dort aus haben Sie einen spektakulären Blick über das romantische Rheintal und begeben sich auf Spurensuche im Sagenland.

Loreley – ein blonder Todesengel

Seit jeher hat der Loreley-Felsen und die einzigartige Landschaft Reisende aus aller Herren Länder inspiriert. Somit ist es wenig verwunderlich, dass die Loreley im Zentrum mehrerer Märchen, Mythen, Legenden und Sagen steht. Die bekannteste ist wohl die über ein blondes, langhaariges Mädchen namens Loreley, das sich auf dem Felsen am Rhein ihr goldenes Haar bürstete und dabei eine liebliche Melodie sang. Ihr Antlitz und der Gesang waren so bezaubernd, dass die Schiffer auf dem Rhein ihr hinaufsahen und auf die gefährlichen Riffe, Felsen und Untiefen des Rheins fuhren. Die Anmut der schönen Loreley kostete zahlreiche Schiffer das Leben.

Diese Legende ist eine Kopfgeburt des Dichters Clemens Brentano. Trotzdem sie frei erfunden ist, erfreut sie sich auch nach vielen Jahrhunderten noch großer Beliebtheit und ist neben der Freilichtbühne wohl das bekannteste, was der Felsen zu bieten hat. Es gibt aber noch einiges mehr zu entdecken, denn auch außerhalb der Konzerte und Veranstaltungen wie Rhein in Flammen hat die Loreley vieles zu bieten. Zum einen ist dies natürlich der sensationelle Ausblick auf Teile des Mittelrheintals, zum anderen die vielen Wanderwege, die sich am Rhein entlang bewegen und dabei auch den berühmten Felsen passieren. Ein Ausflug lohnt sich in jedem Fall und zu jeder Jahreszeit.

Loreley • 56346 St. Goarshausen • www.loreley-touristik.de

Jetzt online buchen
Loreley Freilichtbühne Konzert auf der Loreley Freilichtbühne Loreleyblick