Radfahren & Mountainbiking

Rheinradweg - Unterwegs am Rheinufer

In den vergangenen Jahren wurde das UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal sukzessive zum Fahrrad-Eldorado ausgebaut. Besonders der verbreiterte Rheinradweg entlang des Flusses sowie die hervorragende Infrastruktur des öffentlichen Nahverkehrs sind maßgeschneidert für ausgiebiges Radfahren am Rhein. Die angesprochenen Maßnahmen haben besonders die Sicherheit und den Komfort für Fahrradfahrer verbessert.

Rheinradweg von Köln bis Mainz

Die linksrheinische Strecke von Köln bis Mainz bietet steigungsfreies Radfahren am Rhein und ist somit für jeden Radfahrer gut zu bewältigen. Bis auf wenige Ausnahmen fahren Sie unentwegt parallel zum Fluss und genießen die Rheinromantik. Je nach Ausdauer stellen Sie sich Ihre Reiseroute nach Ihrem Geschmack selbst zusammen. Auf Ihrem Weg passieren Sie namenhafte Burgen am Mittelrhein wie die Drachenfels, Ehrenbreitstein, oder Burg Rheinfels. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das deutsche Eck in Koblenz oder die Loreley bei St. Goar.

Radfahren mit Action – der Bikepark Boppard

Neben den klassischen Radtouren bietet die Stadt Boppard seit einigen Jahren ein besonderes Highlight für Mountainbiker im Bopparder Stadtwald an. Die dortige Mountainbike Strecke „Bikepark-Boppard“ definiert Radfahren am Rhein völlig neu. Bereits 2006 wurde diese mit dem silbernen Stern des Sports in Berlin ausgezeichnet und ist mittlerweile über die Landesgrenzen bei Mountainbike-Enthusiasten bekannt und geschätzt. Amir Kabbani, professioneller Mountainbiker aus Boppard hat hier in mühevoller Kleinarbeit ein Mountainbike-Refugium geschaffen, das Profisportler aus der ganzen Welt anlockt. Der Sessellift Boppard verbindet die Bopparder Talstation mit der Mountainbikestrecke und ist so bequem erreichbar.

Jetzt online buchen
Radfahrer am Rhein