Bopparder Hamm

Die größte aller Rheinschleifen

Der Bopparder Hamm liegt zwischen Boppard und Spay im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal, etwa fünfzehn Kilometer südlich von Koblenz. Unterhalb der linksrheinischen Hänge existierte bis zum Dreißigjährigen Krieg das Dorf Peternach, welches nach seiner Zerstörung jedoch nicht wieder aufgebaut wurde. Die Flussbiegung sorgt auf den linksrheinischen Hängen für die Südlage der Weinberge, welche der Hunsrück von den feuchten Westwinden abschirmt. Der Rhein reflektiert die Sonnenstrahlen und der Schieferboden dient hierbei zusätzlich als Wärmespeicher. Das trockene und warme Klima eignet sich hervorragend für den Weinanbau und sorgt für eine in diesen Breitengraden einzigartige Flora und Fauna.

Nutzung für den Weinanbau

Die linksrheinischen Hänge bilden die größte zusammenhängende Rebfläche des Weinanbaugebietes Mittelrhein. Hauptsächlich finden sich folgende Rebsorten im Bopparder Hamm:

  • Riesling
  • Rivaner
  • Spätburgunder

Dank der Steilheit mancher Lagen und den klimatischen Bedingungen wachsen hier Weine von hoher Qualität. Der Bopparder Hamm wird von Winzern aus den Gemeinden Boppard und Spay bewirtschaftet. Der Anbau am Steilhang mit Neigungen von über 70 % erfolgt überwiegend in Handarbeit. Die meisten Arbeiten werden manuell durchgeführt. Je nach Witterung liegt die Jahresproduktion aus den Trauben am Bopparder Hamm bei ca. 500.000 Litern Wein. An vielen dieser Weine können Sie sich in unseren Restaurants in Boppard delektieren.

Weinlagen innerhalb des Bopparder Hamms:

  • Engelstein
  • Ohlenberg
  • Feuerlay
  • Mandelstein
  • Weingrube
  • Fässerlay
  • Elfenlay
Jetzt online buchen
Bopparder Hamm Herbst Rheinblick Bopparder Hamm Rheinblick Bopparder Hamm Riesling Boppard Hamm Pflanze Boppard Hamm Weinberge