Schloss Stolzenfels

Schloss Stolzenfels – Rheinromantik pur

Vor den Toren von Koblenz, linkrheinisch gegenüber der Lahnmündung und im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal gelegen, wurde Schloss Stolzenfels für die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz kernsaniert und erstrahlt seitdem in neuem Glanz. Auf der gegenüberliegenden Rheinseite thront Burg Lahneck in unmittelbarer Nachbarschaft.

Schloss Stolzenfels repräsentiert einen erfrischenden Kontrast zu den vorherrschenden Zoll- und Wehrburgen am Mittelrhein. Das Schloss unterscheidet sich dahingehend von den Burgen am Mittelrhein, dass es eines der herausragenden Werke der Rheinromantik ist und in den späten Jahren als Sommerresidenz genutzt wurde. Der gotische Einfluss in der Architektur hebt sie darüber hinaus von den Burgen am Mittelrhein ab.

Stolzenfels - Kaiserliche Sommerresidenz am Rhein

Schloss Stolzenfels ist von einem 9 Hektar großen Landschaftspark umgeben, der den Schlossberg, das Gründgesbachtal und den Dreisäckerberg umfasst. Stolzenfels galt jeher als eines der Lieblingsprojekte von Friedrich Wilhelm. Insgesamt fünf Gärten befinden sich innerhalb der Schlossmauern, wobei das Prachtstück der „Pergolagarten“ ist, der unter dem ehemals gemeinsamen Schlafzimmers von Friedrich Wilhelm und Elisabeth liegt. Mit dem Schlosshof durch eine dreischiffige Arkadenhalle verbunden, betört dieses Areal als intime Inszenierung aus üppigem Rosenbewuchs von Wein und Blumen. Schloss Stolzenfels lässt die beeindruckende Wohnkultur des 19. Jahrhunderts erlebbar machen.

Schloss Stolzenfels • 56075 Koblenz • www.schloss-stolzenfels.de

Jetzt online buchen
Schloss Stolzenfels Schloss Stolzenfels Garten Schloss-Stolzenfels-Hof

© Pfeuffer GDKE